Fimo Abdruckform selber machen


blog language english

Abdruckformen sind meist teuer und schwer zu bekommen. In diesem Beitrag zeige ich dir wie du deine eigene Fimo Abdruckform selber machen kannst! Du kannst damit alle beliebigen Gegenstände abformen und vervielfältigen. Wenn du wissen möchtest wie man die kleine Göttinnen Figur herstellt, die ich für dieses Beispiel verwende, dann schau dir diesen Beitrag an.

Fimo Abdruckform selber machen - Anleitung

Für die Abdruckformen brauchst du ein möglichst weiches Fimo. Knete das Fimo vor der Verwendung so lange durch bis es geschmeidig wird. Die Marke Fimo Kids (hier erhätlich*) eignet sich für diesen Zweck am besten, da es besonders weich ist.

Tipp: Für die Herstellung von Abdruckformen kannst du auch bunte Fimo-Reste verwerten, da hier die Farbe überhaupt keine Rolle spielt.

 

Fertige für die Abdruckform zwei gleich große Platten an. Die Platten sollten etwas größer sein als der Gegenstand den du vervielfältigen möchtest. Jede der Platten sollte mindestens 2 cm dick sein. Bei größeren Gegenständen, muss man sie natürlich entsprechend dicker machen.

Fimo Abdruckform selber machen - Anleitung

Damit das Fimo nicht fest klebt, brauchst du ein Trennmittel. Zu diesem Zweck eignet sich Baby Puder. Nimm einen weichen Kosmetikpinsel und staube die Oberfläche des Gegenstands großzügig mit Puder ein.

Fimo Abdruckform selber machen - Anleitung

Drücke den Gegenstand vorsichtig in eine der Platten. Er sollte etwa bis zur Hälfte mit Fimo bedeckt sein. Achte darauf, dass der Gegenstand nicht zu weit eingedrückt wird, damit das Fimo an keiner Stelle zu dünn wird. Der Gegenstand sollte am Ende an jeder Seite und auch unterhalb mit mindestens 1 cm Fimo umgeben sein.

Fimo Abdruckform selber machen - Anleitung

Trage nochmals eine Schicht Baby Puder auf. Sei dabei nicht sparsam und bedecke ganz besonders die Oberfläche der unteren Platte. Wenn du hier zu wenig Puder verwendest, klebt die Form später zusammen.

Fimo Abdruckform selber machen - Anleitung

Bedecke alles mit deiner zweiten Fimoplatte und drücke sie gleichmäßig fest. Übe auch ein wenig Druck von der Seite aus, damit dein Gegenstand auf allen Seiten gut eingebettet ist.

Fimo Abdruckform selber machen - Anleitung

Drücke mit einem Zahnstocher Leitlinien auf allen Seiten ein. Diese Markierungen helfen dir später dabei die Form korrekt auszurichten.

Härte deine zusammengesetzte Form entsprechend der Packungsbeilage im Ofen aus. Meistens wird eine Backdauer von 30 Minuten bei 110°C angegeben.

Achtung! Wenn der Gegenstand den du abformen möchtest nicht hitzebeständig oder eventuell lackiert ist, musst du ihn natürlich vorher entfernen. Öffne die Form möglichst vorsichtig und backe beide Teile mit der Öffnung nach oben. Achte darauf, die Form beim Trennen nicht zu verformen.

Fimo Abdruckform selber machen - Anleitung

Sobald deine Form ausgehärtet und abgekühlt ist, kannst du sie vorsichtig trennen. – Fertig ist die Abdruckform aus Fimo!

Abdruckformen aus Fimo sind erstaunlich widerstandsfähig und können vielfach verwendet werden. Ich habe mit der Form auf dem Bild bereits über 50 Figuren hergestellt und sie hat sich noch überhaupt nicht abgenutzt. Das hängt sicher auch damit zusammen, dass ich genügend Fimo verwendet habe. Um mit der Form kleine Gegenstände herzustellen, muss man beim Abformen ordentlich Druck ausüben. Wenn die Wände der Form zu dünn sind, kann das Fimo leicht brechen. Hier sollte man also nicht an Modelliermasse sparen.

 

 

So verwendet man die Form aus Fimo:

Fimo Abdruckform selbst machen - Anleitung

Die Fimo Abdruckform eignet sich besonders gut um damit Gegenstände aus Fimo herzustellen. Aber auch andere Materialien wie Ton, Wachs und andere Modelliermassen können damit verwendet werden.

Damit sich der Gegenstand gut aus der Form löst, musst du ein Trennmittel verwenden. Dafür gibt es spezielle Sprays oder man verwendet ganz einfach Babypuder. Vor jedem Gebrauch solltest du eine feine Schicht Puder mit einem weichen Pinsel in der Form verteilen.

Fimo Abdruckform selbst machen - Anleitung

Für das schönste Ergebnis solltest du ein wenig mehr Fimo verwenden als in der Form am Ende Platz hat. Gib die benötigte Menge Fimo in eine der Formhälften und drücke sie oben ein wenig zusammen. Das meiste Material sollte sich in der Mitte befinden und nicht am Rand.

Fimo Abdruckform selbst machen - Anleitung

Presse beide Formhälften fest zusammen. Die Markierungen in der Form helfen dir dabei sie korrekt auszurichten.

Fimo Abdruckform selbst machen - Anleitung

Öffne die Form vorsichtig und entferne deinen Abdruck. Wenn du genügend Baby Puder verwendet hast, sollte er sich ganz leicht von der Form lösen lassen.

Fimo Abdruckform selbst machen - Anleitung

Entferne den Überschuss am Rand mit einem scharfen Cutter.

Fimo Abdruckform selbst machen - Anleitung

Glätte die Ecken mit einem runden Gegenstand und rollenden Bewegungen. Ich verwende dazu immer den Griff meines Cutters. Mit einem runden Stift oder einem dicken Pinselstil sollte es genauso gut klappen.

Fimo Abdruckform selbst machen - Anleitung

Beim Glätten gehen leicht manche Feinheiten verloren. Du kannst sie mit einem Zahnstocher nachzeichnen und korrigieren.

Fimo Abdruckform selbst machen - Anleitung

Härte die Modelliermasse anhand der Gebrauchsanweisung. Für Fimo wird meist eine Backdauer von 30 Minuten bei 110°C angegeben.

Und das wars auch schon! Viel Spaß beim modellieren und formen! 🙂

 

Verwendete Materialien: Fimo Kids (hier erhältlich*)

 

Zusammenfassungen für Pinterest:

Fimo Abdruckform selber machen - Anleitung

 

Fimo Abdruckform selber machen - Anleitung

 

 

*Dieser Beitrag enthält Affiliate Links. Was das genau ist kannst du in der Offenlegung nachlesen. Link >>

 


+ There are no comments

Add yours