Anleitung für eine Traumfänger Sonne – Spiralmuster Serie


Das ist der zweite Beitrag in unserer Spiralmuster Serie. Heute zeigen wir euch, wie ihr die Traumfänger Sonne macht! Ich nenne es Traumfänger „Sonne“ weil mich das Muster mit der Spirale und umrandenden Zacken einfach an eine leuchtende Sonne erinnert. 🙂

Anleitung: Traumfänger Spirale

Read this blog in English

Wenn du es noch nicht gemacht hast, dann schau dir den ersten Teil unserer Reihe an: Anleitung Traumfänger Spirale >>

Anleitung: Traumfänger Sonne - Spiralmuster Serie // Buntwerkstatt.at

Du brauchst:

Kranz, oder Ring (Drahtring hier erhältlich*)
buntes Garn (hier erhältlich*), Schnur oder Wolle (Blau, Rot, Orange und Gelb)
Schere
stumpfe Nadel (hier erhältlich*)

Wenn du Weidenzweige hast, kannst du dir mit dieser Anleitung einen Kranz ganz einfach selbst machen: Anleitung Weidenkranz >>

Anleitung: Traumfänger Sonne - Spiralmuster Serie // Buntwerkstatt.at

Anleitung Traumfänger Sonne

Für die Traumfänger Sonne kombinieren wir zwei verschiedene Muster: Das Spiralmuster (wie ich es euch im Beitrag „Traumfänger Spirale >>“ gezeigt habe) und das Zackenmuster. Ich erkläre euch beide Techniken in diesem Beitrag. Wenn es nötig ist, kannst du dir vorher noch einmal den Beitrag zur Traumfänger Spirale ansehen, wo ich ein wenig genauer auf das Spiralmuster eingehe.

Starten wir mit dem Zackenmuster! 🙂

Schneide ein langes Stück orangen Faden ab und verknote das Ende fest an deinem Ring. Unterteile deinen Ring optisch in gleich große Abschnitte, die alle etwa 3-4 Finger breit sind. (Wieviele Abschnitte du brauchst, hängt von der Größe des Ringes ab. Bei meinem Ring sind es 10 Abschnitte geworden.)

Nimm das lose Ende des Fadens und lege es mit etwa 3-4 Finger Abstand zum ersten Knoten ÜBER den Ring nach hinten. Fädle die Schnur UNTER dem Ring zwischen Ring und Faden wieder nach VORNE.

Anleitung: Traumfänger Sonne - Spiralmuster Serie // Buntwerkstatt.at

Anleitung Traumfänger Sonne

Arbeite dich so im Uhrzeigersinn um den Reifen und achte darauf, dass alle Abschnitte am Ende gleich groß sind.

Anleitung: Traumfänger Sonne - Spiralmuster Serie // Buntwerkstatt.at

Wenn du mit der Runde fertig bist, mach deinen letzten Knoten genau neben den ersten.

Anleitung: Traumfänger Sonne - Spiralmuster Serie // Buntwerkstatt.at

Starte die nächste Runde mit einem neuen Knoten genau rechts neben dem Knoten der vorherigen Runde.

(Ab jetzt solltest du eine stumpfe Nadel verwenden um dir das Durchfädeln zu erleichtern.)

Anleitung: Traumfänger Sonne - Spiralmuster Serie // Buntwerkstatt.at

Weiter geht es im Uhrzeigersinn beim nächsten Knoten. Mach links und rechts neben dem neuen Knoten eine Schleife. Achte darauf die Schleifen dicht neben den Knoten zu positionieren bevor du den Faden fest ziehst.

Anleitung: Traumfänger Sonne - Spiralmuster Serie // Buntwerkstatt.at

Anleitung Traumfänger Sonne

Webe so um den ganzen Reifen herum. Achte darauf jeweils auf beiden Seiten eines Knotens eine neue Schleife zu knüpfen.

Anleitung: Traumfänger Sonne - Spiralmuster Serie // Buntwerkstatt.at

In der nächsten Runde, knüpfe den Faden um beide Fäden der vorhergehenden Reihen. (Das geht jetzt jede Runde so weiter. Der neue Faden wird immer um ALLE Fäden der vorhergehenden Runden geknüpft.)

Zwischen den beiden Schlaufen entsteht jetzt ein kleiner Abstand. dieser Abstand wird mit jeder Runde ein kleines Stück größer werden.

Anleitung: Traumfänger Sonne - Spiralmuster Serie // Buntwerkstatt.at

Anleitung Traumfänger Sonne

Knüpfe Runde um Runde im Uhrzeigersinn und fädle deinen Faden immer um alle Fäden der vorhergehenden Reihen. Vergiss nicht jeweils links und rechts neben dem Knoten eine Schlaufe zu machen.

Anleitung: Traumfänger Sonne - Spiralmuster Serie // Buntwerkstatt.at

Nach ein paar Runden wird das Zackenmuster (Dreiecksmuster) sichtbar. – Oder in unserem Fall die Strahlen der Sonne! 🙂

Anleitung: Traumfänger Sonne - Spiralmuster Serie // Buntwerkstatt.at

Webe solange weiter bis sich die einzelnen Zacken (oder eben Dreiecke) an den Enden berühren. Schneide deinen Faden ab und fixiere das Ende mit einem festen Knoten.

Anleitung: Traumfänger Sonne - Spiralmuster Serie // Buntwerkstatt.at

Starte eine neue Runde mit einem roten Faden. Befestige den Faden in der Mitte, wo sich zwei Zacken berühren. Beginne wieder damit Schlaufen zu weben, genau wie du es schon mit dem orangen Faden gemacht hast. Diesmal kommen die neuen Schlaufen immer genau zwischen zwei Zacken.

Anleitung: Traumfänger Sonne - Spiralmuster Serie // Buntwerkstatt.at

Zieh nach jeder neuen Schlaufe den Faden stramm und versuche die Spannung über die ganze Runde aufrecht zu halten.

Anleitung: Traumfänger Sonne - Spiralmuster Serie // Buntwerkstatt.at

Beende die Runde wieder damit deine letzte Schlaufe genau links neben den ersten Knoten zu machen.

Anleitung: Traumfänger Sonne - Spiralmuster Serie // Buntwerkstatt.at

Es geht weiter wie zuvor. Die erste Schlaufe der neuen Runde kommt genau rechts neben den ersten Knoten der vorhergehenden Reihe. Fädle den Faden diesmal nur um den roten Faden und nicht mehr um die orangen Fäden.

Anleitung: Traumfänger Sonne - Spiralmuster Serie // Buntwerkstatt.at

Weiter geht es wieder mit dem Zackenmuster. Mach eine neue Schlaufe jeweils links und rechts neben den Knoten der ersten Runde. In jeder neuen Runde werden alle roten Fäden der vorhergehenden Runden umwickelt.

Anleitung: Traumfänger Sonne - Spiralmuster Serie // Buntwerkstatt.at

Der Faden ist zu kurz? Kein Problem!

Wenn du einmal an den Punkt kommst wo du einen neuen Faden anstückeln musst, gibt es einen kleinen Trick mit dem du die abstehenden Enden verstecken kannst.

Verknüpfe den alten Faden mit dem neuen kurz nachdem du die Schlaufe auf der rechten Seite eines Knoten gemacht hast.

Anleitung: Traumfänger Sonne - Spiralmuster Serie // Buntwerkstatt.at

In der nächsten Runde kannst du die losen Enden unter der neuen Schlaufe verstecken.

Anleitung: Traumfänger Sonne - Spiralmuster Serie // Buntwerkstatt.at

Webe so lange im Uhrzeigersinn mit dem roten Faden, bis sich die Zacken wieder berühren. Fixiere den Faden mit einem festen Knoten und schneide ihn ab.

Anleitung: Traumfänger Sonne - Spiralmuster Serie // Buntwerkstatt.at

Wähle ein leuchtendes Gelb für die nächste Runde und starte wieder mit dem Zackenmuster. Aber dieses Mal stoppst du bevor sich die Zacken berühren. Lass einen Abstand zwischen den Zacken der etwa so breit ist wie dein Finger.

Anleitung: Traumfänger Sonne - Spiralmuster Serie // Buntwerkstatt.at

Nächster Schritt: das Spiralmuster

Ab jetzt gibt es eine kleine Änderung. Starte die nächste Runde mit einer Schlaufe an der rechten Seite eines Zacken. Aber anstelle die Schlaufe um alle Fäden der Vorrunde zu machen, musst du diesmal den obersten Faden auslassen.

Anleitung: Traumfänger Sonne - Spiralmuster Serie // Buntwerkstatt.at

Ab jetzt machst du deine Schlaufen NUR noch auf der rechten Seite der Zacken. Lass die Schleifen auf der linken Seite komplett aus.

Wenn du dir unsere Anleitung zur Traumfänger Spirale schon angesehen hast, kommt dir diese Technik bestimmt bekannt vor. Ab jetzt weben wir nämlich ein Spiralmuster.

Anleitung: Traumfänger Sonne - Spiralmuster Serie // Buntwerkstatt.at

Sobald du die erste Schlaufe fest ziehst, wirst du sehen, dass zwischen dem neuen Faden und dem Dreiecksmuster ein kleiner Spalt bleibt. Das ist genau wie es sein soll.

Anleitung: Traumfänger Sonne - Spiralmuster Serie // Buntwerkstatt.at

Anleitung Traumfänger Sonne

Webe eine ganze Runde auf diese Weise.

Anleitung: Traumfänger Sonne - Spiralmuster Serie // Buntwerkstatt.at

In der nächsten Runde, lass die ersten ZWEI Fäden aus. Ab jetzt lässt du in jeder neuen Runde einen weiteren Faden aus.

Wenn du dir einmal nicht mehr sicher bist, schau einfach wo du die letzte Schlaufe in der Vorrunde gemacht hast. Mach die neue Schlaufe einen Faden weiter unten.

 

Anleitung: Traumfänger Sonne - Spiralmuster Serie // Buntwerkstatt.at

So sollte dein Muster nach ein paar Runden aussehen.

Anleitung: Traumfänger Sonne - Spiralmuster Serie // Buntwerkstatt.at

Lass in jeder Runde einen weiteren Faden aus.

Anleitung: Traumfänger Sonne - Spiralmuster Serie // Buntwerkstatt.at

Nach etwa 20 Runden mit der gelben Farbe, wechlse zu einem orangen Faden.

Anleitung: Traumfänger Sonne - Spiralmuster Serie // Buntwerkstatt.at

Webe etwa 5 Runden mit dem orangen Faden und wechlse dann wieder zurück zu Gelb. Im Muster entstehen so kleine, orange „Zacken“.

Anleitung: Traumfänger Sonne - Spiralmuster Serie // Buntwerkstatt.at

Webe so lange deine Runden mit dem gelben Faden, bis nur noch ein kleiner Bereich in der Mitte frei ist. Spätestens jetzt kannst du deutlich sehen, wieso ich diese Technik „Spiralmuster“ nenne.

Anleitung: Traumfänger Sonne - Spiralmuster Serie // Buntwerkstatt.at

Wechsle zu einem roten Faden für den letzten Abschnitt. Ab diesem Punkt wird kaum noch genügend Platz zwischen den einzelnen Schlaufen sein. Ab jetzt kannst du zwei Fäden pro Runde auslassen anstatt nur einem.

Anleitung: Traumfänger Sonne - Spiralmuster Serie // Buntwerkstatt.at

Webe deine Runden so lang es geht und verknüpfe anschließend die letzte Öffnung. Verknote deinen Faden, schneide ihn ab und verwebe das lose Ende.

Anleitung: Traumfänger Sonne - Spiralmuster Serie // Buntwerkstatt.at

Deine Traumfänger Sonne ist fertig! Zumindest finde ich, dass der Traumfänger aussieht wie eine Sonne, mit der Spirale in der Mitte und der Zacken Umrandung. 🙂

Experimentiere mit anderen Farben und der Anzahl der Dreiecks-Zacken für unterschiedliche Ergebnisse. Schau in ein paaar Tagen wieder vorbei für die dritte Anleitung in unserer Spiralmuster Serie: Die Traumfänger Blume

 

Zusammenfassung für Pinterest:

 

Anleitung: Traumfänger Sonne - Spiralmuster Serie // Buntwerkstatt.at

*Dieser Beitrag enthält Affiliate Links. Was das genau ist kannst du in der Offenlegung nachlesen. Link >>


+ There are no comments

Add yours