Lavendel Stern


read-in-english

Der Lavendel in meinem Garten steht immer noch in voller Blüte. Obwohl ich bereits einiges davon geerntet habe um die Lavendel Stäbe zu machen, die ich im letzten Beitrag gezeigt habe, ist noch jede Menge übrig. Ich konnte also nicht widerstehen und musste noch ein wenig duftende Dekoration daraus machen. Entstanden ist dabei dieser 5-zackige Lavendel Stern, der sich wunderschön als sommerliche Tischdekoration eignet.

Und so geht’s:

Lavendel Stern Anleitung

Lavendel Stern Anleitung

1. Für einen Lavendel Stern braucht man insgesamt 30 Stück Lavendelblüten mit möglichst geradem Stängel. Um den Lavendel Stern zu binden habe ich etwas dünnen Blumendraht verwendet, und dünnes Band (hier erhältlich*) um den Draht zu überdecken.

2. Es ist wichtig alle Stängel möglichst auf die gleiche Länge zu schneiden. Jeder Stängel sollte vom Ende bis unterhalb der Blüten etwa 10 cm lang sein.

3. Pro Strang des Lavendel Sterns braucht man 6 Stängel. 3 Stängel werden mit den Blüten nach links aufgelegt, 3 Stängel mit den Blüten nach rechts. Nun fasst man alle 6 Stängel zu einem Strang zusammen. Der Strang sollte jetzt an beiden Enden Blüten haben. Nach diesem Prinzip sortiert man jetzt die restlichen Stränge.

4. Jetzt legt man zwei Stränge so übereinander, dass sie sich im spitzen Winkel an einem Ende überkreuzen. Hier sollte man darauf achten, dass sich nicht nur die Blüten überkreuzen, sondern auch die Enden der Stängel die verkehrt im Strang liegen.

5. Die zwei Stränge fixiert man jetzt kreuzweise mit dünnem Blumendraht. Hier ist es nicht so wichtig, ob der ppitze Winkel genau beibehalten wird. Man kann sich den Stern am Ende noch zurecht biegen.

6. – 8. So befestigt man der Reihe nach alle restlichen Stränge. Nur die letzte Verbindung bleibt noch offen.

9. Damit der Lavendel Stern einen besonders schönen Effekt bekommt, webt man die einzelnen Stränge ineinander. Hier sollte man einfach darauf achten den Strang einmal unterhalb und dann wieder oberhalb des nächsten Stranges durchzuführen.

10. Ist der Lavendel Stern richtig verwoben können die letzten zwei Stränge aneinander befestigt werden. Jetzt muss der Stern noch ein wenig zurecht gerückt werden.

11. Um den Blumendraht zu verstecken eignen sich kleine Schleifchen aus Chiffon Band besonders gut.

12. Den fertigen Stern kann man wie einen Kranz aufhängen oder als Tischdekoration auflegen. In den ersten Tagen sollte man  vorsichtig mit hellen Tischtüchern sein, da die frischen Pflanzen noch Farbstoffe abgeben können.

In die Mitte des Sterns passt genau ein kleines Teelicht. So liegt der Lavendel Stern jetzt bei mir am Tisch und verbreitet eine sommerliche Stimmung! 🙂

*Dieser Beitrag enthält Affiliate Links. Was das genau ist kannst du in der Offenlegung nachlesen. Link >>


2 Comments

Add yours

+ Leave a Comment