Lavendel Stäbe


Beim Stöbern im Internet bin ich über Bilder von sogenannten „lavender wands“ (Lavendel Stäbe) gestolpert. Ich wusste sofort: Das machst du nach!

Das Flechten von Lavendel Stäben kommt aus dem viktorianischem Zeitalter. Zu der Zeit wurden viele Dekorationen mit Materialien aus dem eigenen Garten gemacht. Die Lavendel Stäbe sind eine richtig hübsche Alternative zu Duftbeutelchen oder getrockneten Sträußen. Sie eignen sich hervorragend als Mitbringsel und sind ganz leicht nachzumachen. Verschenk doch auch welche!

Lavendel Stäbe können als Deko in Schalen, oder als Duftspender zwischen Textilien gelegt werden. Wenn der Duft ein wenig nachlässt, drückt man die Spitze des Stabes leicht zusammen um frische Öle freizusetzen.

Lavendel Stäbe Anleitung

Lavendel Stäbe Anleitung

read-in-english

Anleitung und Materialien:

Die beste Zeit um Lavendel Stäbe zu machen ist dann wenn der Lavendel gerade anfängt zu blühen. Man sucht sich hier möglichst gerade Stängel aus und schneidet sie lang ab. Zusätzlich braucht man eigentlich nur noch dünne Bänder (hier erhältlich*) in passenden Farben.

 

Lavendel

Lavendel

 

Für einen Lavendel Stab braucht man eine ungerade Zahl an Stängeln. Für meine Stäbe habe ich jeweils 5 Stängel verwendet.

1. Die Stängel werden mit einem schönen Band (hier erhältlich*) knapp unterhalb der Blüten zusammen gebunden. Ein Ende des Bandes lässt man kurz, und versteckt es anschließend im Inneren des Stabes.

2. Jetzt biegt man die Stängel der Reihe nach vorsichtig über die Blüten. TIPP: Damit die Stängel nicht brechen kerbt man sie vorher leicht mit dem Fingernagel ein.

3. Mit dem langen Ende des Bandes beginnt man nun sich durch die Stängel zu weben. Durch die ungerade Zahl der Stängel ändert sich mit jeder Reihe ob das Band unter oder über dem Stängel liegt. Hier muss man nur darauf achten, dass sich das Band nicht verdreht und man die Reihen schön eng untereinander macht. Die Blüten des Lavendel Stabes werden auf diese Art unter dem Band versteckt.

4. Sobald alle Blüten unter dem Band versteckt sind, wickelt man das Band spiralförmig bis zum Ende der Stängel und macht einen Knoten. Das wars schon!

Der erste Stab wird vielleicht noch nicht ganz perfekt, aber schon beim zweiten Stab hat man den Dreh raus. Beim dritten Stab ist man dann schon ein Profi! Und so viele macht man mindestens, denn es macht wirklich riesige Spaß. Probiert es aus. 🙂

*Dieser Beitrag enthält Affiliate Links. Was das genau ist kannst du in der Offenlegung nachlesen. Link >>


2 Comments

Add yours
  1. 1
    Lavendel Stern |

    […] Garten steht immer noch in voller Blüte. Obwohl ich bereits einiges davon geerntet habe um die Lavendel Stäbe zu machen, die ich im letzten Beitrag gezeigt habe, ist noch jede Menge übrig. Ich konnte also […]

+ Leave a Comment