Windspiel aus Treibholz – Anleitung


Ein Windspiel aus Treibholz ist schnell gemacht! Treibholz hat einen ganz besonderen Charme. Das ausgebleichte, abgeschliffene Holz, die schönen Formen, die entstehen wenn Holz lange von Wasser bearbeitet wird. Schöne Holzstücke eignen sich nicht nur besonders gut als Deko, man kann auch irsinnig viele Dinge daraus machen. Zum Beispiel ein Windspiel aus Treibholz für den Garten:

read-in-english

Windspiel aus Treibholz Anleitung

Windspiel aus Treibholz – Anleitung:

1. Treibholz sammeln. Es schadet nicht die Holzstücke zuhause nochmals mit etwas Wasser abzuspülen, und groben Dreck mit einer Bürste zu entfernen. Anschließend einfach in der Sonne ausbreiten und trocknen lassen.

2. Geeignete Stücke für das Windspiel aus Treibholz aussuchen. Bevor man loslegt, sollte man sich sein Windspiel einfach mal lose auflegen um zu sehen welche Stücke harmonieren.

3. Holzbohrer auswählen. Ich habe für meine Hölzer einen Holzbohrer in der Stärke 6 gewählt. So sind die Löcher groß genug um anschließend die Schnur leicht durchfädeln zu können.

4. Bohren. Am einfachsten bohrt man die Löcher wenn man die Bohrmaschine in eine Führung einspannt (hier erhältlich*). So hat man maximale Kontrolle und bekommt gerade Löcher. Wer lieber die Finger von elektrischen Bohrmaschinen lässt, für den ist ein manueller Handbohrer (hier erhältlich*) eine gute Lösung. Damit können auch Kinder gefahrlos arbeiten.

5. Löcher. Ich habe für mein Windspiel aus Treibholz ein Querstück ausgewählt in das ich für jedes „Klangholz“ ein Loch gebohrt hab. Die Klanghölzer bekommen auch jeweils ein Loch an einer Seite. Dabei sollte man genügend Abstand zum Rand lassen, damit sich das Holz nicht spaltet oder das Loch mit fortschreitender Witterung ausreißt.

6. Auffädeln. Mein Windspiel hängt im Garten, und ich wollte dafür eine rustikale Optik. Als Faden war eine grobe Paketschnur (hier erhältlich*) daher perfekt. Man sollte die Klanghölzer ruhig an einer etwas längeren Schnur hängen lassen, da sie sich so im Wind besser bewegen.

 

*Dieser Beitrag enthält Affiliate Links. Was das genau ist kannst du in der Offenlegung nachlesen. Link >>


+ There are no comments

Add yours